Mentoring - aus Erfahrungen lernen

Mit Mentoring können Sie den talentierten Nachwuchs gezielt auf die Übernahme verantwortungsvoller Aufgaben vorbereiten und dabei begleiten.

Der Grundgedanke des Mentoring ist bestechend einfach: Der Mentor oder die Mentorin ist eine erfahrene Person, die eine Nachwuchskraft (Mentee) unterstützt und bei ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung berät. Diese zeitlich befristete Partnerschaft trägt als Teil eines Personalentwicklungsprogramms dazu bei, vorhandene Potentiale besser zu fördern und die Jüngeren zügig in unternehmensinterne Strukturen zu integrieren. Das im Unternehmen vorhandene Wissen wird so Nachwuchskräften zugänglich gemacht und bindet diese schneller in Unternehmensprozesse ein. Darüber hinaus eignet sich Mentoring hervorragend für das Personalmarketing, um qualifizierte Akademikerinnen und Akademiker frühzeitig an das Unternehmen zu binden. Eine dritte Einsatzmöglichkeit ergibt sich, wenn ältere Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter in die moderne IT-Welt eingeführt werden sollen, dann können auch die Jüngeren als Mentoren fungieren.

Mentoring ist ein effektives Instrument zur Sicherung des Wissenstransfers in Unternehmen. Die Kommunikation und das Verständnis zwischen den Hierarchie-Ebenen werden für beide Seiten deutlich verbessert. Basis für die Auswahl geeigneter Mentoren und Mentees ist eine genaue Analyse und Formulierung des Ziels, das mit Mentoring erreicht werden soll.

Wir unterstützen Sie

  • bei der Zielformulierung und der konzeptionellen Planung
  • bei der Auswahl geeigneter Mentoren
  • beim Matching von Mentoring-Tandems
  • mit einem begleitenden Trainingsprogramm inkl. Einführungs-Workshops, Schulung der persönlichen Kompetenzen, Gruppenarbeit, Präsentationen
  • indem wir den Prozess begleiten und evaluieren

Ihre Ansprechpartnerin: Andrea Pfennigstorf